Rettet den Drill

Der Drill, eine große Primatenart, gehört zu den am stärksten bedrohten Affenarten Afrikas. Drills leben in den Regenwäldern Kameruns, Nigerias und auf der Insel Bioko. Sie sind sehr scheue Affen, die in größeren Gruppen zusammenleben. In den vergangenen 30 Jahren ist die Anzahl von frei lebenden Drills um 30% zurückgegangen. Hauptgründe dafür sind die massive Jagd auf Wildtiere und die großflächige Rodung von riesigen Regenwaldflächen. Heute leben noch weniger als 3.000 Drills in freier Wildbahn und das auf einer Fläche, die kleiner ist als die Schweiz.

Hellabrunn engagiert sich für diese stark gefährdeten Affen im Verein „Rettet den Drill“. Dieser hat sich zum Ziel gesetzt, den Drill in seinem natürlichen Lebensraum zu schützen und zu erhalten. 
Weitere Infos: www.rettet-den-drill.de

Unser Projektpartner

Rettet den Drill

Ziel des Vereins ist die Förderung und Erhaltung des Drills in seinem natürlichen Lebensraum. Der Verein, welcher 2004 aus der „Aktion Rettet den Drill“ gegründet wurde, setzt sich damit auf unterschiedlichen Ebenen für wesentliche Belange des Tier-, Natur- und Umweltschutzes ein.

Website: www.rettet-den-drill.de